REGIONALPARK FREIZEITKARTE SÜDLICH DES MAINS TEIL 2

REGIONALPARK FREIZEITKARTE SÜDLICH DES MAINS TEIL 2

Gebietsabdeckung

Die Region Frankfurt/Rhein-Main gehört als wirtschaftsstarke und dicht besiedelte Region zu den drei größten Metropolregionen Deutschlands. Mit über 3,7 Mio. Einwohnern besitzt der Ballungsraum zwi­schen der Vielzahl von Städten und Gemeinde noch große regionale Grünzüge. Felder,Wiesen und Wälder reichen bis weit in die Kernregion um Frankfurt hinein und bieten den Menschen der Region ein Erholungsangebot direkt vor der Haustür. Ein hohes Gut, das für andere dicht bebaute europäische Metropolen unwiederbringlich verloren ist.

Teil 2 der Freizeitkarten „Südlich des Mains“ umfasst die Städte:

  • Kelsterbach
  • Frankfurt am Main
  • Neu-Isenburg
  • Langen
  • Egelsbach
  • Mörfelden-Walldorf
  • Offenbach am Main
  • Dietzenbach

Merkmale der Karte:

Name: Südlich des Mains, Teil 2
Maßstab: 1:25.000
Auflage: Mai 2017

Herausgeber:
Regionalpark RheinMain SÜDWEST GmbH

Bestellen

Weitere Regionalpark Freizeitkarten

Der Taunushang wird durch eingeschnittenen Bachtäler gegliedert. Von den Talrändern und Hügeln gibt es immer wieder phantastische Ausblicke über das Rhein-Main-Gebiet bis zum Spessart und Odenwald. Der sonnenreiche Südhang ist ein sehr begehrter Wohnsitz und dicht besiedelt.

Die Niddaroute ist eine Einladung, einen Fluss und seine Landschaft zu erkunden. Zwischen der Quelle im Hohen Vogelsberg und der Mündung in den Main bei Frankfurt-Höchst liegen 90 Kilometer Landschaftserlebnis voller Kontraste.

Erkunde das Rhein-Main-Gebiet südlich des Mains. Felder,Wiesen und Wälder reichen bis weit in die Kernregion um Frankfurt hinein und bieten den Menschen der Region ein Erholungsangebot direkt vor der Haustür.

Erkunde das Rhein-Main-Gebiet südlich des Mains. Felder,Wiesen und Wälder reichen bis weit in die Kernregion um Frankfurt hinein und bieten den Menschen der Region ein Erholungsangebot direkt vor der Haustür.

Ob bei Wanderungen auf dem Leinpfad, romantischen Rhein-Schifffahrten oder beim Weingenuss mit dem Winzer – der Rheingau hat viele Facetten. Stadt, Land und Fluss gehen hier eine Symbiose ein, wie sie in Deutschland kein zweites Mal zu finden ist.

Als Höhenweg war sie seit jeher eine bedeutende Handelsroute. Über sie sind Bernstein- und nordische Bronzearbeiten in das Fuldaer Land gekommen. Und seit dem frühen Mittelalter war die Hohe Straße der kürzeste und gangbare Verbindungsweg zwischen den geistlichen und politischen Zentren Mainz, Fulda und Erfurt.

190 km Landschaftserlebnis: Freie Horizonte, frische Luft, Erholung und Bewegung in der Natur, ein Picknick oder ein Schoppen mit Freunden: Für ein schönes Landschaftserlebnis müssen Sie nicht stundenlang Auto fahren – kommen Sie einfach mit auf die Regionalpark Rundroute!

Das sogenannte „Pilotgebiet“ ist die Keimzelle des Regionalparks und weist eine sehr hohe Dichte an Attraktionspunkten auf. Neben den Routen des Pilotgebiets verläuft auch die Regionalpark Rundroute durch diesen Bereich. Im Flörsheimer Stadtteil Weilbach finden Sie außerdem das Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben mit Besucherzentrum, Gastronomie und vielfältigen Angeboten.