Landgräfliche Gartenlandschaft – Der Forstgarten

Landgräfliche Gartenlandschaft – Der Forstgarten

Vollständig in historischer Pracht präsentiert sich der Forstgarten. Er stellt innerhalb der „Landgräflichen Gartenlandschaft“ ein herausragendes Beispiel für die Philosophie dar, das Nützliche mit dem Schönen zu verbinden. In ihm vereinten Friedrich VI. Joseph und Elizabeth ab 1821 eine idyllische landschaftliche Gestaltung – z.B. der Teich mit dem Teehäuschen – mit der funktionalen Nutzung als Pflanzenschule. Das Landgrafenpaar kultivierte in den „Kämpen“ exotische Pflanzen und erprobten sie auf ihre Eignung für das mitteleuropäische Klima, um sie dann im Schlosspark oder in den landgräflichen Gärten zu pflanzen. Auch als Baumschule für heimische Gehölze diente der Forstgarten.

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main
Tel: +49 6145/9363620
E-Mail schreiben

Weitere spannende Erlebnispunkte: