Flussstadt – Klimaroute

Flussstadt – Klimaroute

Die Zentralstation informiert über Zusammenhänge zwischen unserem Main, dem Stadtklima und dem globalen Klimawandel, dessen Folgen auch regional und lokal spürbar werden. Man kann anhand der Informationstafeln und in einem grünem Klassenzimmer alle Themen der Klimaroute vom Klimawandel bis zum Ökosystem Fluss kennenlernen.

Städte leiden stärker unter sommerlicher Hitze als ihr Umland. Gebäude, Straßen und Plätze heizen sich tagsüber auf und geben ihre Wärme nachts wieder ab. Der Klimawandel verstärkt dieses Problem. Der Main wirkt dem als Frischluftschneise entgegen. Er ist Ausgangspunkt und Fokus der Klimaroute.

Menschen nutzen von jeher überall auf der Welt die Flüsse – zur Trinkwasserversorgung, zur Schifffahrt, zur Bewässerung, zum Fischfang oder zur Gewinnung von Wasserkraft. Und sie versuchen, die Naturkräfte der Flüsse bei Hochwasser zu bändigen. Durch seinen Verlauf in einer gemäßigten Klimazone sind die Anzeichen der Folgen des Klimawandels am Main nicht so extrem wie an anderen Flüssen. Dennoch gibt es auch hier schleichende Veränderungen, die sich in wärmeren Wassertemperaturen, vermehrten Hochwässern und deren Folgen zeigen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main
Tel: +49 6145/9363620
E-Mail schreiben

Teil der Route:

Die Klimaroute