Staden – Klein Venedig der Wetterau

Staden – Klein Venedig der Wetterau

Staden war seit 1156 fester Burgsitz. Die Burg wurde auf einer Flussinsel als Wasserburg angelegt. Von der alten Kernburg zeugen Reste einer romanischen Ringmauer am nördlichen Ortsrand. Die Vorburg – das Schloss Ysenburg – ist hingegen erhalten geblieben, ebenso zwei Türme. Auf Holzpfählen über dem Mühlbach errichtet besitzt Staden eine eigene „Seufzerbrücke“, die mit Fachwerk und einem kleinen Pavillon überbaut ist. Einst war es ein herrschaftliches Lusthaus.

Kontakt und Ansprechpartner

Zweckverband Niddaroute
Geschäftsstelle Karben
Rathausplatz 1
61184 Karben
Telefon: 06039/481-501
niddaradweg@karben.de

Teil der Route:

Regionalpark Niddaroute

Erlebnispunkte Niddaroute: