Regionalpark Tourenguide – Tour 7

Regionalpark Tourenguide – Tour 7

Die Tour im Überblick:

Bahnhof Rüsselsheim
Bahnhof Rüsselsheim
mittel
02:45 h
39,8 KM
195 Meter
Alte Opelrennbahn, Schiffsmühle, Opelsteg

Freizeitkarte: Südlich des Mains Teil 1

Tour 7 - Zwei Flüsse, eine Region

In der Flusslandschaft zwischen Rhein und Main bietet sich uns ein Wechselspiel von Wasserkraft, Industriekultur und Idylle. Das Erbe Adam Opels trifft auf verträumt beschauliche Altarme. Ein Höhepunkt dieser Tour ist die Mainspitze mit einem weiten Blick auf die beiden namensgebenden Flüsse dieser Region.

Ein ausgedehntes Flussdelta mit zahlreichen einzelnen Wasserströmen, mal reißende Fluten, dann wieder gemächlich plätschernde Rinnsale – das war die natürliche Mündung des Mains in den Rhein. Diese dynamische Wasserlandschaft mit Auwäldern und Röhrichten bot vielfältige Lebensräume für Schwarzerle und Schwertlilie, für Eisvogel und Nachtigall.

Der Mensch benötigte längere Zeit, bis er diese unzugängliche, aber sehr fruchtbare Landschaft bewohnen und bewirtschaften konnte. Dazu mussten die beiden Flüsse gebändigt und schiffbar gemacht werden. Vieles in dem weitläufigen Mündungsgebiet erzählt heute noch davon und es lohnt sich, auf Vertiefungen und Erhebungen im Gelände zu achten: Großflächige Senken bei Bauschheim waren vormals Flutrinnen und Lachen und der Horlachgraben zwischen Rüsselsheim und Raunheim gehörte zu einem ehemaligen Altmainarm. Die für die Flusslandschaft charakteristischen Deiche leiten uns in weiten Abschnitten durch die Tour.

Jenseits der Deiche wirken die Rheinaltarme heute sehr beschaulich. Hier, bei Ginsheim-Gustavsburg, liegt ein kleines Juwel im Regionalpark vor Anker, eine liebevoll rekonstruierte historische Schiffsmühle. Die Menschen nutzten über Jahrhunderte die ständig verfügbare Wasserkraft, um auf solchen Schiffsmühlen Getreide zu mahlen. In ihrer Blütezeit bevölkerten über zwanzig davon den hiesigen Rhein. Erst im Zuge der Industrialisierung verloren sie an Bedeutung.

Mit der Industrialisierung änderte sich nicht nur das Bild der Flüsse, sondern auch das der gesamten Landschaft. Eindrucksvolle Zeugnisse davon geben Bauwerke wie die Hochheimer Eisenbahnbrücke, die Staustufe Kostheim oder auch das Wasserwerk Hof Schönau südlich des Wüster Forsts. In Rüsselsheim und Umgebung steht jedoch kein anderer Name so sehr Pate für die industrielle Umgestaltung von Stadt und Landschaft wie derjenige Opels.

Auch unsere Tour hält mehrere Begegnungen mit der Adam Opel AG bereit. Eine davon ist die alte Opel Rennbahn. In den 1920er Jahren bestaunte hier alle Welt die neuesten Modelle wie den futuristischen Raketenwagen in voller Fahrt. Doch bereits nach 10 Jahren waren die Automobile für diese Strecke zu schnell; die Rennbahn verfiel rasch der Bedeutungslosigkeit und ihr Ruhm verblasste. Heute ist sie eine Ruine im Wald. Sichtbar ist noch die Andeutung einer Kurve und gerissener Beton, aus dessen Spalten Gräser und Büsche schießen.

Neu und modern präsentiert sich hingegen der Opelsteg direkt über dem Main, der unter unseren Rädern herrlich rattert. Die knapp 450Meter lange Stahlkonstruktion wurde im Jahr 2015 unter Mitwirkung des Regionalparks realisiert und ermöglicht nun eine durchgehende Fahrt am Main, unmittelbar am Opelwerk vorbei.

Die ebenfalls am Rüsselsheimer Mainufer gelegenen herrschaftlichen Opelvillen sind inzwischen ein für die Allgemeinheit zugänglicher Ort für Kunst, Kultur und Genuss. Sie befinden sich in direkter Nachbarschaft zur mittelalterlichen Rüsselsheimer Festung, die unter anderem ein Stadt- und Industriemuseum sowie ein Café beherbergt. Hier schließt sich der Kreis der Industriekultur in einer geschichtsträchtigen Flusslandschaft.

Wegbeschreibung

TOURSTART ist am Bahnhof in Rüsselsheim: Die Tour führt schräg nach links zum Adam-Opel-Denkmal und am alten, roten Backsteinbau entlang. Kurz darauf an der Weisenauer Straße links dem Radweg nach Gustavsburg folgen, dann gleich wieder rechts in die Ludwigstraße und zum Main. Von hier ist der Radweg bis Gustavsburg und zur Mainspitze nicht zu verfehlen.

Die Reifen rattern über den OPELSTEG und Sie folgen stets den roten Dreiecken des Regionalparks: vorbei an der Schleuse Kostheim und nach 1,5km unter der Brücke hindurch. Gleich sagt der Straßenname An der Mainspitze das Ziel an: rechts und vor bis zur Mainspitze. Zurück zur Tour nehmen Sie ca. 1km denselben Weg – aber Achtung:

Sie wechseln auf die REGIONALPARK RUNDROUTE, und zwar kurz nach dem Abschnitt am Bahngleis: Dazu biegen Sie rechts in den Schotterweg, der zunächst durch den Burgpark Gustavsburg führt. Danach weist die Rundroute das Hauptziel Altrheinufer Ginsheim aus.

Nach 2km geht es vom Rheindamm etwas unscheinbar rechts zur HISTORISCHEN SCHIFFSMÜHLE direkt an den Fluss. Von da immer am Rhein weiter bis zum Ginsheimer Altrheinufer. Die Regionalpark Rundroute führt ins Hessische Ried. Sie aber folgen dem Symbol nur bis Bauschheim:

An der GARTENANLAGE FROHBORNPFAD verlassen Sie die Rundroute: Der Radweg 10 und die roten Dreiecke geleiten Sie bis Königstädten: links in den Kleeweg, dann Lengfeldstraße (re.), Im Grundsee (li.) und Am Weiher (li.) bis zur Brunnenstraße: Da rechts und gut 1,5km auf dem Radweg am Straßenrand Richtung Königstädten. Die roten Dreiecke biegen kurz vor der A60-Unterführung scharf rechts zum NSG Wüster Forst. Sie folgen den Zwischenzielen Fünfmärker und Wasserwerk Hof Schönau zur …

… ALTEN OPEL RENNBAHN. Hinter dem Oval lotsen die roten Dreiecke Sie zu Wiesen – Blauer See: Geradeaus vorbei und vor zur Stockstraße: Sie biegen links ab Richtung Flörsheimer Warte. Kurz hinter dem Rüsselsheimer Dreieck führen die roten Dreiecke Sie links auf den Regionalparkweg: 2,5km immer an der Horlache entlang zum Mainuferweg über Sainer und Hainbuchentunnel. Am Main biegen Sie auf den Radweg links nach Rüsselsheim.

Die OPELVILLEN und die Festung liegen links oben am Damm. Um zum Startpunkt zu kommen einfach den Uferweg bis zum Leinreiter nehmen und dann links auf dem bekannten Weg zum Bahnhof.

GPX - Track

Essen & Trinken

Biergarten am Burgpark
www.biergarten-am-burgpark.de

Café in der Festung
www.cafe-in-der-festung.de

Rheingenuss Ginsheim
www.rheingenuss-ginsheim.de