Bauschheimer Rundweg

Bauschheimer Rundweg

Der Rundweg ist ein sechs Kilometer langer Regionalparkroute, der naturkundlich, historisch und kulturell interessante Punkte rund um Bauschheim verbindet. An den Infostelen unterwegs erfährt der Besucher einiges über das alte Mainbett, unterirdische Wasserfälle oder den fruchtbaren Boden und das facettenreiche Vereinsleben des Ortes.

Infotafeln widmen sich der Landwirtschaft. Prägendes Element der Bauschheimer Ackerkultur ist der Spargelanbau. Sie erzählen, wie sich die Landschaft änderte im Zuge der Bauarbeiten in den Neubaugebieten. Manchmal sind es dann nur kleine Beobachtungen am Wegesrand, die aber den Fokus auf Unbekanntes lenken. Dass der Waldsee durch Kiesabbau entstand, können sich viele denken. Doch dass der Angelsportverein darin Arten hält, die auf der Roten Liste stehen? Das wissen bestimmt genau so wenige wie die Tatsache, dass der Bauschheimer Wald zu 43 Prozent der Stadt Rüsselsheim gehört.

Aber der Info-Parcours wäre nicht komplett, wenn nicht auch etwas zum Namen des Ortes gesagt würde. Passender Weise geschieht das an der Station „Altes Mainbett“. Unweit der „Brückelwiese“ schickte der Main sein Wasser durch einen alten Seitenarm. Weite Teile der tiefer gelegenen Gemarkung in Richtung Ginsheim standen unter Wasser. Es bildeten sich Hochflutrinnen und Lachen, die noch heute als Senken gut erkennbar sind. Die erhöhte Lage an einem Wasserweg, so die Vermutung, dürfte der Grund für den Bau der „Villa Biwinesheim“ gewesen sein. Aus der 764 zum ersten Mal erwähnten „Heimstatt des Biuwin“ wurde später das fränkische Straßendorf, das heute Bauschheim heißt.

Auf einen Blick:

Parkplatz Am Weinfaß 86 65428 Rüsselsheim
Parkplatz Am Weinfaß 86 65428 Rüsselsheim
leicht
90 Minuten
6,2 KM
5 Meter
Waldsee

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain Südwest gGmbH
c/o Stadt Kelsterbach
Mörfelder Straße 33
65451 Kelsterbach
Tel:  06107- 773226
Fax: 06107- 773400

Teil der Route:

Routennetz Südwest

Weitere spannende Touren: