Aussichtspunkt Lachaue, Geisenheim

Aussichtspunkt Lachaue, Geisenheim

Der „Aussichtspunkt Lachaue“ ist ein Kooperationsprojekt der Regionalparks RheinMain GmbH mit dem Zweckverband Rheingau und liegt am Rheinufer in Geisenheim.

Nach der Gestaltung des Geländes rund um den „Oestricher Kran“ in Oestrich-Winkel, dem Umbau der „Unterführung Erbach“ in Eltville-Erbach und der Platzgestaltung an der „Nikolausquelle“ in Eltville, ist die Regionalparkroute Leinpfad damit wieder um einen Erlebnispunkt reicher geworden.

Gestalterisch greift der neu errichtete Aufenthaltsbereich das Thema Flussaue auf. Pflanzensilhouetten aus Cortenstahl bilden die charakteristische Auevegetation ab. Die Installation trotzt dem Hochwasser und grenzt den Raum optisch vom angrenzenden Wäldchen ab. In Anlehnung an das bei Hochwasser mitgeführte Schwemmholz sind Holzbalken als Liege- und Sitzgelegenheiten locker im Gelände verteilt und laden zum Ausruhen ein. Von hier aus kann man den weiten Blick über den Rhein mit seinen vorgelagerten Inseln bis zur Rochuskapelle in Bingen, auf der anderen Rheinseite, genießen.

Auch die Bepflanzung greift das Auenthema auf: Weidensträucher und hohe Gräser bilden den Übergang zwischen dem Auwald und dem Rasen rund um die ‚Treibhölzer‘ und binden den Aussichtspunkt in die Umgebung ein. Eine Informationstafel, die auch in englischer Sprache übersetzt ist, erläutert das Ökosystem dieser Auenlandschaft.

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main
Tel: +49 6145/9363620
E-Mail schreiben

Teil der Route:

Leinpfad

Weitere spannende Erlebnispunkte: