Sicht-Turm im Wetterpark Offenbach

Sicht-Turm im Wetterpark Offenbach

Auf dem Gelände einer ehemaligen Anzuchtgärtnerei auf dem Buchhügel entstand 2005 der Offenbacher Wetterpark. 2014 wurde mit der Einweihung des neu gebauten Besucherzentrums der Wetterpark Offenbach zum zweiten Regionalpark Portal (nach dem Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben).

Ein Themenpfad mit insgesamt inzwischen 15 Exponaten führt durch das Parkgelände. Als eine der ersten Stationen wurde 2006 der 13 Meter hohe stählerne Aussichtsturm eröffnet. Er gilt seitdem als eines der Wahrzeichen des Wetterparks.

Eine angewinkelte Metalltreppe mit 47 Stufen führt zur Aussichtsplattform in 9 Meter Höhe. Von hier bietet sich dem Besucher ein Ausblick hin zum Bieberer Berg, zur Frankfurter Skyline und bei guter Sicht bis zum Taunus.

Sichtmarken an der Umrandung weisen nicht nur auf die markanten Ziele in der Umgebung hin, sondern erläutern ebenso die Eigenarten von Dunst, Nebel oder Smog sowie die wichtigsten europäischen Großwetterlagen.

Daher stammt auch der der Name des Bauwerke – Sicht-Turm, denn von diesem Aussichtsturm lässt sich gut das aktuelle Wetter beobachten.

Auf einer kleinen Terrasse auf halber Höhe sind zudem spannende Wetterrekorde aufgelistet.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

weitere Türme im Regionalpark RheinMain:

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main
Tel: +49 6145/9363620
E-Mail schreiben

Teil der Route:

Regionalpark Rundroute