Aussichtsturm Wingertsberg, Dietzenbach

Aussichtsturm Wingertsberg, Dietzenbach

Die 33 Meter hohe Stahlkonstruktion hoch über dem alten Ortskern Dietzenbachs ist der wohl einer der schönsten  Aussichtstürme in Hessen. Andere Lufthoheiten mögen weiter aufragen oder eine längere Tradition vorweisen. Doch das „Ballett der Bewegung“, 2001 zum Dietzenbacher Hessentag eröffnet, ist eine einzigartig kühne Konstruktion. Seine offene Bauweise scheint den Besucher mit geradezu luftiger Leichtigkeit hinauf zu tragen.

Der offene Stahlbau ist allerdings auch, das muss man an so prominenter Stelle sagen, der einzige Nachteil: Wer leicht schwindelt oder sich vor metertiefen Blicken durch Gitterroste bis hinab zum Boden fürchtet, dem kann man vom Marsch auf den Wingertsberg im Grunde nur abraten.

Jeder andere jedoch wird auf der gewendelten Treppe hinauf zur Aussichtsplattform auf 21 Metern Höhe seine helle Freude haben. Stück für Stück erobert er sich die Weitsicht über fast den ganzen Landkreis Offenbach – Fernsicht als Inszenierung! Oben angelangt, umschließen wie in einem Amphitheater die Mittelgebirge als weites Rund die flache Rhein-Main-Ebene. Im Norden beginnend beim Vogelsberg folgen im Uhrzeigersinn Spessart, Odenwald, Rheingau-Taunus und Hochtaunus. Keck lugen über den Frankfurter Stadtwald die höchsten Wolkenkratzer der Metropole heraus und man ahnt im Westen den Flughafen.

Entworfen hat den Turm der Frankfurter Architekt Wolfgang Rang. Im Erscheinungsbild kommt sein fantastisches Gebilde mit den drei nicht konzentrisch positionierten Radelementen wunderbar leicht daher. Wobei das „Ballett“ in natura locker 50 Tonnen auf die Waage bringt. Einen gewichtigen Teil zum Eindruck leichtfüßiger Beweglichkeit trägt der mittlere Ring bei. Das auskragende Speichenrad in 25 Metern Höhe ist Teil des Seil-Stab-Tragwerks. Den Abschluss bildet das sich drehende Windrad, versehen zudem mit kleinen Strahlern. Errichtet wurde der Turm auf der zweithöchsten Erhebung des Kreises Offenbach. Weithin sichtbar, ist das stählerne Ballett mittlerweile zum Wahrzeichen geworden.

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main
Tel: +49 6145/9363620
E-Mail schreiben

Weitere spannende Erlebnispunkte: