Wasserburg Bad Vilbel

Wasserburg Bad Vilbel

Die Wasserburg in Bad Vilbel war einst Wohnsitz der Ritter von Vilbel. Die Geschichte der Burg reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück. Nach ihrer Zerstörung im Jahre 1399 wurde sie größer denn je wieder aufgebaut. Im Jahre 1796 wurde sie jedoch zum zweiten Mal zerstört. Seitdem ist sie eine beeindruckende Ruine. Bemerkenswert sind der umgebende Wassergraben, das Tor mit Wappenschild, ein barocker Brunnen im Hof und der große Palas über einem langen tiefen Keller. Im Sommer 1987 fanden in der einzigartigen Burgkulisse die ersten Bad Vilbeler Burgfestspiele statt. Sie sind seitdem festes Programm.

Kontakt und Ansprechpartner

Zweckverband Niddaroute
Geschäftsstelle Karben
Rathausplatz 1
61184 Karben
Telefon: 06039/481-501
niddaradweg@karben.de

Teil der Route:

Regionalpark Niddaroute

Erlebnispunkte Niddaroute: