Staudenweiher, Kelsterbach

Staudenweiher, Kelsterbach

Er ist leicht zu übersehen, und viele Besucher des Kelsterbacher Südparks sind auch noch nie über die kleine Straße spaziert, um sich das stille Gewässer im Wald anzuschauen: Dabei ist der Staudenweiher ein wunderhübscher Ort, aufgewertet mit einem kleinen Pavillon.

Für Radler und Spaziergänger auf der Regionalparkroute liegt der Staudenweiher direkt am Weg. Wer durch den Südpark, den großzügig gestalteten Kelsterbacher Freizeitpark kommt, trifft unmittelbar hinter der Straße „Am Südpark“ auf das ehemalige Abbaugelände. Dort wurden in den 1970er Jahren Kies und Sand gefördert. Heute ruht der dreieckige See verborgen hinter hohen Bäumen.

Angrenzend an den bestehenden Parkplatz am Anglerheim wird zurzeit eine Aussichtsplattform mit Zugang errichtet. Die Plattform befindet sich nur wenige hundert Meter entfernt von der bereits bestehenden Regionalparkroute, die von Frankfurt kommend durch den Südpark von Kelsterbach und weiter über den Grenzweg vom Mainvorland führt.

Durch die neue Plattform wird es künftig möglich sein, den Staudenweiher ganz zu überblicken, die Natur genießen und beispielsweise Vögel beobachten lassen. Darunter so seltene Exemplare wie der Eisvogel, der ein Dauergast an der gut sechs Hektar großen Wasserfläche ist. Unter der Oberfläche tummeln sich bestandsgefährdete Fischarten, aber auch Krebse und Muscheln beherbergt der Teich.

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain Südwest gGmbH
c/o Stadt Kelsterbach
Mörfelder Straße 33
65451 Kelsterbach
Tel:  06107- 773226
Fax: 06107- 773400

Teil der Route:

Routennetz Südwest

Weitere spannende Erlebnispunkte: