Sossenheimer Unterfeld, Frankfurt

Sossenheimer Unterfeld, Frankfurt

Das Landschaftsschutzgebiet Sossenheimer Unterfeld im Frankfurter Grüngürtel ist ein höchst beliebtes Naherholungsgebiet für die Bewohner der westlichen Stadtteile. Früher intensiv als Ackerland genutzt, zeichnet sich das Grünland am Unterlauf der Nidda heute durch seine offene Streuobstwiesen-Landschaft aus. Neben einem Lehrpfad beginnt hier auch die Regionalpark Safari-Route „Von Zoo zu Zoo“. Mitten im Unterfeld liegt zudem die „Chlodwig-Poth-Anlage“.

Ein Blick auf die Stadtkarte zeigt: Das Sossenheimer Unterfeld ist zusammen mit dem direkt angrenzenden Höchster Unterfeld und den südlich der Nidda liegenden Niedwiesen sowie dem Biegwald die größte Frankfurter Grünfläche im geschlossenen Stadtraum. Natürliche Grenzen des Sossenheimer Unterfeldes mit seiner Fläche von rund 2,5 Quadratkilometern sind die Nidda und im Westen der Sulzbach.

Der Anbau von Streuobst hat auf den feuchten Auenböden eine lange Tradition. Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein aber war das Unterfeld ein sehr sumpfiges Gebiet. Erst dann wurde das Land durch Entwässerungsgräben urbar gemacht. Die Nidda trotzte der Regulierung aber noch weitere Jahre: Bis hinein in die Zeit der Weimarer Republik prägte sie mit ihren weit ausgreifenden Flussschwingen das Landschaftsbild.

Als die Perioden mit regelmäßigen Hochwassern passé waren, wurden Mais, Getreide und Kartoffeln angebaut. Mehr und mehr breiteten sich aber auch Plantagen mit lokalen Obstsorten aus; selbst der Speierling wurde hier heimisch. Das greift ein thematischer, rund 4,5 Kilometer langer Erlebnispfad mit insgesamt 16 Stationen auf. Er informiert über diese Kulturlandschaft und die Tradition des Obstanbaus.

In der Mitte des Unterfelds liegt die „Chlodwig-Poth-Anlage“. Benannt ist sie nach dem  2004 verstorbenen Karikaturisten und Zeichner, der von 1990 an in Sossenheim gelebt hatte. Zwei von ihm eigens für diesen Ort gezeichnete Bildsequenzen sind im Unterfeld aufgestellt.

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main
Tel: +49 6145/9363620
E-Mail schreiben

Teil der Route:

Regionalpark Route Safari

Weitere spannende Erlebnispunkte: