Römerkastell Ober-Florstadt

Römerkastell Ober-Florstadt

Das Kastell lag etwa 2,5 Kilometer hinter dem Limes. Von hier aus konnten die römischen Truppen die Täler von Nidda und Horloff überblicken. Stationiert war eine etwa 500-Mann-starke Kohorte.

Heute ist das Kastell UNESCO Welterbe.

Seit Beendigung der Ausgrabung vor vielen Jahren liegt es jedoch wieder nicht sichtbar unter Ackerland. Eine Informationstafel skizziert die frühere Ausdehnung. Die Kastellanlage besaß einen quadratischen Grundriss. Das Mauerfundament war bis zu 2,25 Meter breit und etwa einen Meter im Boden eingelassen. Es bestand aus örtlichem weißem Sandstein. Ein 5 Meter breiter und 1 Meter tiefer umlaufender Graben fasste die Außenseiten ein.

Kontakt und Ansprechpartner

Zweckverband Niddaroute
Geschäftsstelle Karben
Rathausplatz 1
61184 Karben
Telefon: 06039/481-501
niddaradweg@karben.de

Teil der Route:

Regionalpark Niddaroute

Erlebnispunkte Niddaroute:

Liste der Regionalpark ErlebnispunkteErlebnispunkte nach Ort Hier finden Sie alle Regionalpark Erlebnispunkte aufgelistet nach Kommunen und Städten: Altenstadt Römerkastell Altenstadt Bad Homburg Teehaus im Forstgarten Lernbauernhof […]

Regionalpark RheinMain Newsletter August 2019 Liebe Leser, für das ungeübte Auge verborgen, aber in der Landschaft dennoch sichtbar sind die Jahrhunderte alten Spuren des menschlichen Wirkens. […]

Die Routenführung [ KARTE ] Die Nidda hat eine Länge von knapp 100 km zwischen Quelle und Mündung. Die Niddaroute hat eine Gesamtlänge von rund 95 […]