Rinderwiesen

Rinderwiesen

Über die Rinderwiesen

Zwischen Sulzbach, Schwalbach und Eschborn liegt eine Waldparklandschaft, die 1981 als große „Baumsammlung“ (Arboretum) angelegt wurde. Östlich an das Arboretum grenzt die Weidelandschaft „Rinderwiesen. Gerade die Blickbeziehungen zum Taunus und zur Frankfurter Skyline machen diesen Treffpunkt zu einem ganz besonderen Ort. Die vorhandenen asphaltierten und betonierten Wege wurden zurück gebaut und verschmälert und der Oberflächenbelag mit einer wassergebundenen Decke, wie sie bereits im Arboretum angelegt sind, versehen. Landschaftsgärtner haben zahlreiche neue Bäume gepflanzt und entlang des Arboretums einheimische Gehölze als sogenannten Waldmantel angelegt. In der Mitte des Platzes wurde ein Rinderkarussell als Kunstwerk installiert. Aus Holz geschnitzte originalgetreue Rinderskulpturen liegen auf einer Drehscheibe umgeben von echten Rinder, die dort ein neues Zuhause gefunden haben.

Die Tiere eines Sulzbacher Landwirtes fühlen sich auf den Weiden sehr wohl. Ein Erlebnis, denn wo sieht man heute noch Rinder auf stadtnahen Weiden? Die Rinderwiesen umfassen eine Fläche von rund 12 Hektar. Der Aufenthaltsbereich mit dem Rinderkarussell wurde von der Regionalpark RheinMain Taunushang realisiert, die Regionalpark RheinMain Dachgesellschaft bezuschusste diesen Aufenthaltsbereich zusammen mit der Fraport AG.

Kontakt und Ansprechpartner

Rinder-Karussell
65824 Schwalbach am Taunus

Ansprechpartner:
Regionalpark RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main
Tel: +49 6145/9363620
E-Mail schreiben

Teil der Route:

Route

Externe Plattformen

Google Maps

Weitere Ziele im Regionalpark