BAD SALZHAUSEN – „SEELUFT“ AM GRADIERWERK

BAD SALZHAUSEN – „SEELUFT“ AM GRADIERWERK

Bis zu Beginn des 19. Jhds. nutzte man das Solewasser ausschließlich zur Salzgewinnung. Schließlich entdeckte man jedoch auch die heilende Kraft des salzigen Wassers, die sich schnell herumsprach und Salzhausen zu einem beliebten Kurort machte. An vier Heilquellen im historischen Park gibt es erfrischende Kostproben. Die Justus-von-Liebig-Therme lädt zum Bad in der Sole. Der noch bestehende Gradierbau wird heute zur Außeninhalation betrieben. Die Luft um das Gradierwerk ist mit Salz angereichert und feucht. Dies hat besonders für Pollenallergiker und Asthmatiker positive Effekte.

Kontakt und Ansprechpartner

Zweckverband Niddaroute
Geschäftsstelle Karben
Rathausplatz 1
61184 Karben
Telefon: 06039/481-501
niddaradweg@karben.de

Teil der Route:

Regionalpark Niddaroute

Erlebnispunkte Niddaroute: