Der Regionalpark Tourenguide – Die schönsten Touren im Regionalpark

10 Vorschläge für Ihr Landschaftserlebenis am Wochenende

Der Regionalpark Tourenguide

Druckfrisch liegt der neue Regionalpark Tourenguide vor. Die 72 Seiten starke, handliche Broschüre beschreibt die 10 schönsten Touren im Regionalpark RheinMain.

Ob zu Fuß oder mit dem Rad – auf 550 einheitlich ausgeschilderten Kilometern kann man bereits heute im Regionalpark RheinMain Sport treiben, die Landschaft genießen oder sich einfach den Wind um die Nase wehen lassen. Die Regionalpark Routen sind bereits fester Bestandteil der Region und lassen sich sowohl für den täglichen Weg zur Arbeit als auch für Ausflüge mit der ganzen Familie nutzen.

Mit dem neuen Tourenguide hat die Regionalpark Gesellschaft nun ihr Angebot erweitert. Das kompakte Heft bietet fertig ausgearbeitete Vorschläge für Radtouren, Wanderungen und Ausflüge, die auch in so manche noch unbekannte Ecke in unserer Region führen. Am 13.Mai stellte Claudia Jäger, Erste Kreisbeigeordnete im Kreis Offenbach und Aufsichtsratsvorsitzende der Regionalpark RheinMain GmbH den neuen Ausflugsführer vor.

„Der Regionalpark RheinMain vereint eine spannungsreiche Region voller Kontraste. Pulsierende Städte wechseln mit grünen Wäldern und vielfältigen Landschaften. All diese Facetten greift der Tourenguide auf“, erläuterte Claudia Jäger die Idee. „Wir wollen die Bewohner und Gäste der Region animieren, die Kultur- und Naturlandschaft des Rhein-Main-Gebietes mit offenen Augen zu betrachten. Lassen Sie sich mit uns auf einen Perspektivwechsel ein und erkunden Sie die Landschaften – direkt vor Ihrer Haustüre.“

Regionalpark Geschäftsführer Kjell Schmidt ergänzt: „Entlang unserer einzelnen Routen gibt es immer wieder grandiose Aussichten auf die Frankfurter Skyline, den Odenwald, den Feldberg im Taunus, aber auch auf die die zentralen Verkehrsachsen der Region. „Diese Vielfalt in der Landschaft ist das, was Rhein-Main ausmacht“, so Schmidt. „Natur und Ballungsraum sind hier auf einzigartige Weise miteinander verbunden“.

Für den neuen Regionalpark Tourenguide wurden insgesamt 10 Touren ausgewählt und aufbereitet. Jede Tour erzählt ihre eigene Geschichte, sie hält aber auch ganz praktische Einkehrtipps bereit. Touren-Attribute und Highlights auf der Strecke werden erklärt und weisen jeweils auf ihre speziellen Charakteristika hin. Zu jeder der 10 Touren gibt es eine von erfahrenen Wander- und Radfahrprofis geschriebene Wegbeschreibung. In der „Tourenstory“ werden die Highlights der Strecke aufgegriffen und Hintergründe erläutert. Die wichtigsten Infos sind optisch hervorgehoben und Bilder lassen schon beim Blättern „Regionalpark-Feeling“ aufkommen.

Die Beschreibung der Touren übernahm Frau Barb Mehrens, die Wegbeschreibungen Herr Alexander Kraft. Die Gestaltung des Tourenguides realisierte für das Büro pixelgarten, Frau Catrin Altenbrandt.

Claudia Jäger bedankte sich vor allem auch bei den Förderern: „Unterstützt wurde das Projekt durch das Land Hessen, durch die Fraport AG sowie durch die Wirtschaftsinitiative Frankfurt RheinMain, die uns die Umsetzung der Idee zu dem Guide, so wie wir ihn heute in der Hand halten, erst ermöglichten“.

Der Tourenguide erscheint in einer Auflage von 10.000 Exemplaren und ist zukünftig in den Regionalpark Portalen Weilbacher Kiesgruben und Wetterpark Offenbach kostenlos erhältlich. Auch kann er gegen Zusendung eines frankierten Rückumschlages kostenlos bestellt werden.

Tourenguide - PDF

Bestellen Sie Ihr Printexemplar:

Den kostenfreien Tourenguide erhalten Sie gegen Einsendung eines frankierten und adressierten DIN A4 Rückumschlages (Porto € 2,60). Der Tourenguide kann auch in den Regionalpark Portalen in Weilbach und Offenbach und in vielen Bürgerämtern der Region mitgenommen werden.

Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main

information@regionalpark-rheinmain.de
06145-9363620

Autoren:

Story: Barb Mehrens und Marc Ziegler
Wegbeschreibung: Alexander Kraft

In der Stadt Offenbach trifft man neben einer jahrhundertealten Handwerks- und Industriegeschichte auf moderne Urbanität. Die Tour entlang des Grünrings vom Main zum Main bietet ein wechselvolles Spiegelbild dieser dynamischen Stadtentwicklung – und einen weiten landschaftlichen Mainbogen.

Das befreite Flussbett der Nidda und die sprudelnden Mineralquellen in Bad Vilbel spielen die Hauptrollen dieser Tour. Die Kulisse bilden jedoch nicht nur Auelandschaften, sondern auch Streuobstwiesen und die Skyline von Frankfurt. Auf den besten Nebendarsteller der Tour, einen Meeresgott, treffen wir im Kurpark von Bad Vilbel.

In der Flusslandschaft zwischen Rhein und Main bietet sich uns ein Wechselspiel von Wasserkraft, Industriekultur und Idylle. Das Erbe Adam Opels trifft auf verträumt beschauliche Altarme. Ein Höhepunkt dieser Tour ist die Mainspitze mit einem weiten Blick auf die beiden namensgebenden Flüsse dieser Region.

Die Tour im Süden des Regionalparks gleicht einem landschaftlichen Bilderbogen, der das Leben der Menschen über die Jahrhunderte widerspiegelt. Die entspannte und abwechslungsreiche Fahrt durch Feld, Wald und Wiesen bietet anschauliche Einblicke in die Kulturgeschichte – und kunstvolle Ausblicke in die Ferne.

Auf einer Baumskulptur mitten in einer weitläufigen Wiese hat man einen fantastischen Rundblick und lauscht dabei der Klanginstallation. Die kunstvolle Konstruktion des Eisenbaums bei Flörsheim steht symbolisch für die gesamte Tour in einer rekultivierten Landschaft, deren besondere Ästhetik in Szene gesetzt wird.

Der Wald als Kulisse im Hintergrund, die Stadt Frankfurt am Main noch im Blick – dort liegt das Taunusvorland. Südostexponierte Hänge, sprudelndes Wasser, fruchtbare Böden – das sind die naturräumlichen Voraussetzungen dieser Stadtlandschaft. Eine offene Agrarlandschaft, ausgedehnte Wälder, idyllische Wiesentäler, eine romantische Gartenlandschaft – dies ist die Tour.