Regionalpark RheinMain Newsletter August 2019

Regionalpark RheinMain Newsletter August 2019

Liebe Leser,

für das ungeübte Auge verborgen, aber in der Landschaft dennoch sichtbar sind die Jahrhunderte alten Spuren des menschlichen Wirkens. Überall erzählen diese ‘Spuren’ in der Landschaft Geschichten. Es bedarf manchmal nur einer vergleichsweise kleinen Maßnahme, um auf die Besonderheiten der Landschaft hinzuweisen.

Der Regionalpark hilft die spannenden Zeugnisse vergangener Zeiten, wie beispielsweise den Limes, ein UNESCO Welterbe wieder sichtbar und erlebbar machen. Ebendieses lang gehegte Projekt ist nun realisiert worden. Feiern Sie mit uns die Einweihung der neuen Regionalpark Limesroute! Kommen Sie am 17. August mit auf unsere geführte Radtour und informieren Sie sich über die ‘Spuren’ in der Landschaft  und über die Geschichten der Landschaft.

Die Regionalparkwege lassen Vergessenes neu entdecken und erschließen immer wieder spannende Landschaftsräume, die sie zu attraktiven Ausflugsrouten verknüpfen.

Entdecken Sie den Regionalpark RheinMain.

Der Regionalpark RheinMain wächst  – Teil 1
Wir feiern die Einweihung der Regionalpark Limesroute

Lassen Sie uns die gewaltigen Dimensionen des UNESCO Weltkulturerbes neu erleben.

Ursprünglich war der Limes ein dominantes und landschaftsprägendes Element, das das römische Reich von den Völkern Germaniens abgrenzte. Heute ist er nur noch in kleinen Abschnitten überhaupt erlebbar. Um den Limes wieder als landschaftsprägendes Element sichtbar zu machen, schlossen sich der Main-Kinzig- und der Wetteraukreis zusammen und entwickelten gemeinsam mit dem Regionalpark RheinMain die Konzeption für eine neue Regionalpark Route.

Das  lang gehegte Projekt  ist nun gemeinsam realisiert worden: der  unsichtbare Limes wurde wieder sichtbar gemacht.  Insgesamt  ca. 40 km lang ist die neue Regionalparkroute – sie beginnt und endet an den jeweiligen Limesinformationszentren in Großkrotzenburg und Echzell.

Entsprechend den ursprünglich weiß gestrichenen Limespalisaden, sind es nun weiß gekalkte Bäume im Wald, weiße 4m hohe Stelen und neu gepflanzte Säuleneichen, die entlang der Strecke den Limesverlauf in der Landschaft nachzeichnen und als weitgreifende Linie sichtbar machen. Auf Abschnitten abseits des Limes gibt es zudem so genannte „Limesfenster“, die die Blicke aus der Ferne fokussieren und den ehemaligen Verlauf in der Landschaft visualisieren.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein:

gemeinsam mit uns eine knapp 10 km lange Tour entlang der Limesroute von Hammersbach-Marköbel nach Altenstadt-Oberau zu radeln und dort zu feiern.

Klicken Sie auf das Bild

Der Regionalpark RheinMain wächst – Teil 2
Neu in der Regionalpark Geschäftsstelle

Wir freuen uns, Frau Dr. Andrea Koenecke als neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle der Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH begrüßen zu dürfen.

Frau Dr. Koenecke tritt die Nachfolge vom Frau Imhof an, die bisher für den Regionalpark RheinMain tätig war.

Frau Dr. Koenecke ist gebürtige Frankfurterin und sozusagen im GrünGürtel aufgewachsen.

Nach verschiedenen beruflichen Stationen in Hannover und Karlsruhe ist sie nun beim Regionalpark RheinMain gelandet, den sie bereits von seiner Entstehung an kennt.

Fachübergreifende Projekte hat sie am Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur der Leibniz Universität Hannover (CGL) und für stadt landschaft plus Landschaftsarchitekten, Karlsruhe, organisiert. Die Vielschichtigkeit von Landschaft findet sie faszinierend und freut sich, zur aktiven Entwicklung des Freiraumsystems in der Region Rhein-Main beizutragen.

Herzlich willkommen!

Die Regionalpark Open 2019
Besuchen Sie unser erstes Disc-Golf Turnier am Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben

Disc-Golf, diese Mischung aus Frisbee und Golf ist ein spannender Freizeitspaß, der auch ohne viel Übung große Freude bereitet. Ähnlich wie beim normalen Golf muss man versuchen eine Bahn mit so wenigen Würfen wie möglich zu bewältigen. Am Ende sollte dann die Plastikscheibe im Korb der jeweiligen Bahn landen.

Da sich Disc-Golf Kurse der Natur und dem Gelände anpassen und nahezu keine Eingriffe in die Landschaft nötig sind, erfüllt die Sportart selbst höchste Ansprüche an Landschaftsschutz und einen schonenden Umgang mit der Natur.

Grund genug, das ganze doch einmal rund um das Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben auszuprobieren.

Klicken Sie auf das Bild

Der Baum denkt!
Lesung am „Lindenbeemsche“ in Oberursel mit Saskia Hennig von Lange

Viermal im Jahr trifft man sich an der Oberurseler Gerichtslinde um den Geschichten der Autorin Saskia Hennig von Lange zu lauschen. Im Mittelpunkt steht dabei die lange Lebenszeit des Baumes, die eng mit der Lebensgeschichte des Mädchens Marie verwoben ist. Die Autorin greift dabei unter anderem auf die vielen Erinnerungen, Anekdoten und Geschichten aber auch auf historische Überlieferungen zurück, die die Menschen in der Region mit dem uralten Lindenbaum verbinden.

Die nächste Lesung findet am Sonntag, den 18. August 2019 um 15 Uhr in Kooperation mit der Kulturregion FrankfurtRheinMain  statt.

Gemeinsam wollen wir picknicken und den Nachmittag an diesem besonderen Ort genießen. Für Musik, Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Klicken Sie auf das Bild

Melden Sie sich jetzt an zum Regionalpark Crossfondo
190 km Landschaftserlebnis rund um Frankfurt

Kommen Sie mit zum 9. ARQUE Regionalpark Crossfondo, der Charity Radtour!
Termin: 1. September 2019

Fordern Sie sich selbst heraus! Mit oder ohne E-Bike. Die Protagonisten um Michael Lederer bewältigen die Strecke nun schon zum neunten Mal zugunsten ARQUE e.V. und sammeln unterwegs Spenden. Begleiten Sie die Gruppe auf E-Bikes (optionaler Akkutausch beim Regionalparkfest Hohe Straße), mit durchschnittlich 20 km/h und entgegen dem Uhrzeigersinn. Entweder auf der ganzen Runde oder genau so lange, wie Sie möchten.

Start und Ziel wird am Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben sein. Der Zustieg unterwegs ist, entsprechend der Marschtabelle, jederzeit möglich.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Spenden Für ARQUE sind erwünscht!

Anmeldung: info@regionalpark-rheinmain.de
Weitere Auskünfte: michael@lederer-kelkheim.de

Klicken Sie auf das Bild

Die Regionalpark Routenfeste am 1. September 2019

Willkommen „Midde im Feld“ heißt es beim Regionalpark Routenfest am Taunushang.

Zwischen Sulzbach und Bad Homburg wird es am Sonntag, den 1. September wieder ein buntes Treiben rund um das Thema Landwirtschaft geben. Das Programm ist vielfältig. Viele Highlights und tolle Erlebnisse gibt es zu entdecken. Die Landwirte und Akteure haben sich ein buntes Programm überlegt.  Es gibt Angebote zu Planwagenfahrten, Führungen und Besichtigungen. Bauernhof Cafés und Ausflugslokale laden zum Rasten und Schlemmen ein.

Viele Mitstreiter gibt es auch beim „Regionalpark Hohe Straße Fest“, das ebenfalls am ersten Sonntag im September gefeiert wird.  Entlang der Regionalparkroute von Bergen-Enkheim bis Diebach am Haag wird es zahlreiche Stationen mit verschiedensten kulinarischen und musikalischen Angeboten geben. Vereine, Gastronomen, Freizeit- und Kultureinrichtungen haben sich auch hier ein abwechslungsreiches Programm überlegt.

Falls Sie diesen Sonntag lieber etwas gemütlich angehen, dann sind Sie eingeladen zum Regionalpark Familienfest am Wetterpark Offenbach.

Auf dem Offenbacher Buchhügel trifft sich an diesem Sonntag Groß und Klein.  Die Wetterexperten bieten Führungen durch den Wetterpark und machen das Wetter mit spannenden Experimenten erlebbar.  Es gibt Live-Musik, der Physikalische Verein ist mit seinem Sonnenteleskop ebenso vertreten wie die Siedlergemeinschaft Tempelsee mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. In der benachbarten Kinder- und Jugendfarm  gibt es ein Kindermitmachtheater sowie eine  Schatzsuche im Heuhaufen.

Unsere Regionalpark Gästeführer sind an diesem Tag für Sie bei den verschiedenen Festen vor Ort und informieren Sie über Ausflugsmöglichkeiten und Erlebnispunkte entlang der Strecke.

Klicken Sie auf das Bild