Der neue Radschnellweg feiert am Sonntag

Der neue Radschnellweg feiert am Sonntag 23. Juni

Nach einer ersten Bauphase ist es nun soweit und ein Teilstück des neuen Radschnellweges von Darmstadt nach Frankfurt kann seit einigen Tagen befahren werden. Ein guter Grund zu feiern. Am kommenden Sonntag, den 23. Juni wird im Rahmen des großen Events „Radschnellweg live“ ein buntes und informatives Programm direkt am Radschnellweg in Egelsbach geboten.

Ab 11 Uhr laden die Veranstalter in die Schillerstraße nach Egelsbach zum unterhaltsamen Bühnenprogramm mit Talkgästen und Musik ein. Zahlreiche Stände zum Informieren und aktiven Ausprobieren moderner Fortbewegungsmittel ermöglichen ein erstmaliges aktives Erleben des neuen Radschnellweges.

Von 11 bis 14 Uhr sind interessante Gespräche auf der Bühne live zu erleben. In verschiedenen Talkblöcken werden Vertreter der Kommunen und Initiatoren des Radschnellweges über Entstehung, Gegenwart und Zukunft des Radschnellweges und der weiteren Planung der Nahmobilität in Hessen berichten. Durch das Bühnenprogramm führt hr-Info-Moderator Gunnar Töpfer.

Für gute Laune sorgt ab 14 Uhr der Live Auftritt der Musikband Finest Rock, die dem Publikum dann den richtigen Schwung zum Radeln geben wird.

Entlang der Schillerstraße präsentieren zahlreiche Stände Informationen zur modernen Technik des Radfahrens sowie zum Radfahren in der Region Rhein-Main. Der ADFC bietet die Möglichkeit, sein Fahrrad codieren zu lassen. Ausweisdokument und Kaufnachweis müssen mitgebracht werden. Die Codiergebühr beträgt 13 €, ADFC-Mitglieder zahlen die Hälfte.

Für die kulinarische Versorgung stehen Foodtrucks bereit.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und lädt die ganze Familie am 23. Juni zu einem Ausflug an den neuen Radschnellweg nach Egelsbach ein.

Das Start-Event „Radschnellweg live“ ist ein Projekt des Regionalparks Rhein Main in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sowie den beteiligten Kommunen, der Hochschule Darmstadt und hr iNFO.

Erleben Sie den Regionalpark RheinMain:

Die Rundroute ist die zentrale Route. Sie verbindet auf insgesamt 190 km Streuobstwiesen und Feuchtbiotope, Kunstwerke und historische Zeugnisse, aber auch Aussichtspunkte und Spielangebote eröffnen immer wieder neue Perspektiven auf die umgebende Kulturlandschaft.

Landschaftspark Bruchsee Der direkt an der Regionalpark Rundroute gelegene Landschaftspark zwischen Ortsrand und dem Egelsbacher Flughafen hat sich zu einem hübschen Naherholungsgebiet entwickelt. Vom Bruchsee ausgehend […]