Unterwegs durch das Büdinger Land

Unterwegs durch das Büdinger Land

Auf einen Blick:

Parkplatz am Garten Kölsch in Büdingen
Parkplatz am Garten Kölsch in Büdingen
einfach
3 - 4 H (Fahrrad)
35,5 KM
UNESCO-Welterbe Limes, Ronneburg

ÖPNV: Bahnhof Büdingen
Fotos: Eberhardt und Ippensen

Tour- und Streckenbeschreibung

Interessante Radtour mit vielen kulturellen Höhepunkten. Sie ist für die ganze Familie geeignet, da viel zu sehen ist und Möglichkeiten zur Rast bestehen. Es liegen nur kurze Steigungen auf der Strecke.

Die Route beginnt im wunderschönen mittelalterlichen Büdingen. In der naturlandschaftlich reizvollen Seemenbach-Aue geht es auf gut ausgebauten Radwegen über Büches, Düdelsheim und Hainchen nach Limeshain. Hier erreichen Radler dann den Limes (UNESCO-Welterbe), der in Teilen rekonstruiert wurde. Bei Langen-Bergheim stößt die Route auf die Regionalparkroute „Hohe Straße“, von der sich im weiteren Verlauf ein prächtiger Blick auf die mächtige Burg Ronneburg bietet. Über die Büdinger Ortsteile Diebach am Haag und Vonhausen erreichen Radler wieder ihren Ausgangspunkt.

Diese Tour ist nicht ausgeschildert. Ein Ausdruck der Wegstrecke, oder eine eigene Navigationslösung mittels GPS-Track (Smartphone, GPS-Gerät) wird empfohlen. GPS-Tracks und PDF-Ausdrucke können Sie jeweils in den Tourenbeschreibungen herunterladen.

Highlights auf dem Weg

Büdingen: Zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtanlagen Deutschlands gehört Büdingen. Wahrzeichen ist das Jerusalemer Tor mit seinen kunstvollen Maßwerkbrüstungen. Das monumentale Schloss ist seit Jahrhunderten Stammsitz der Fürstenfamilie zu Ysenburg und Büdingen. Die zahlreichen Museen der Stadt bieten Besuchern interessante Ausstellungen. Besonders attraktiv ist die Altstadt, die mit einer Vielzahl an hübschen Fachwerkhäusern zum Verweilen einlädt. Wer mehr erfahren möchte, der kann an einer Erlebnisführung teilnehmen.

büdingen land tour  slider

Burg Ronneburg:
Die Burg Ronneburg ist eine von den Staufischen Königen zu Beginn des 13. Jahrhunderts errichtete Sicherungsburg der „Kaiserlichen Wetterau“. Auf einem Basaltsporn ist die Ronneburg weit sichtbar und nimmt eine besondere Stellung ein.

ronneburg

UNESCO-Welterbe Limes:
Der Limes verläuft durch die Wetterau. In Limeshain wurde er mit Palisaden, Graben und Wall nachgebildet und ein römischer Wachtturm aus Stein rekonstruiert. Ein archäologisch-naturkundlicher Lehrpfad erklärt Besuchern die römische Vergangenheit. In Limeshain ist eine Anbindung an die Regionalparkroute „Limes“ möglich.

Einkehrtipp:
In Büdingen ist abwechslungsreiche Gastronomie vorhanden.

Weitere Tourenvorschläge:

Alle Routen anzeigen