El Lissitzky-Allee

El Lissitzky-Allee

Über die El Lissitzky-Allee

Als begehbare Skulptur ist die „El Lissitzky-Allee“ ein ganz besonderes Kunstwerk. Der Darmstädter Künstler Gerhard Schweizer fertigte die 15 Stelen, die zwischen 3 und 5,50 m hoch sind und locker aufgereiht an der Regionalparkroute stehen. Auf ihnen finden sich eingravierte Buchstaben und Wortfragmente. Erst beim langsamen Vorbeigehen, von drei bestimmten Punkten aus, formen sich die Buchstaben zu einem Zitat des russischen Avantgarde-Künstlers El Lissitzky:

„Jede Form ist das erstarrte Momentbild eines Prozesses. Also ist das Werk Haltestelle des Werdens und nicht erstarrtes Ziel“
.

El Lissitzky zählt zu den Konstruktivsten der 1920er Jahre, eine Stilrichtung, die eine Absage an die bisherige, historisch gewachsene Formen- und Bildersprache der Malerei, Architektur sowie der Kultur als Ganzes erteilte. Ziel war es noch einmal „von vorne“ zu beginnen – konstruktiv mit den grundlegenden geometrischen Formen und der Reduktion auf sachlich-funktionale Aspekte.

Kontakt und Ansprechpartner

Regionalpark RheinMain GmbH
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim am Main
Tel: +49 6145/9363620
E-Mail schreiben

Teil der Route:

Von der Nidda zum Opel Zoo

Weitere spannende Erlebnispunkte: