Garten-Oskar“ für neu gestaltetes Rheinufer in Eltville

Das umgestaltete Rheinufer in Eltville hat den "Garten-Oskar" gewonnen. Wir freuen uns, dass das Regionalpark Projekt "Nikolausquelle Eltville" Teil der neuen Rheinpromenade ist.

Herzlichen Glückwunsch an das Büro "Scholtissek Landschaftsarchitekten" und die Stadt Eltville. Der Preis für zeitgenössische Gartenkultur in Hessen, der „Garten-Oskar“, wird von der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz verliehen. Mit diesem Preis möchte die DGGL Grünkonzepte in Hessen auszeichnen, die ästhetisch, funktional und nachhaltig gestaltet wurden. Die ausgezeichneten Projekte sollen anregen, neue Grün- und Freiräume mit gestalterischem Anspruch in sozialer und ökologischer Verantwortung zu gestalten.

Mit dem Regionalparkprojekt Nikolausquelle ist am Eltviller Rheinufer ein attraktiver Treffpunkt am Fluss entstanden, der zum Verweilen einlädt.

Der historische Ort der „Nikolausquelle“, benannt nach dem ehemaligen Stadtpatron von Eltville, wird von zwei grossen zwei großen Platanen markiert und präsentierte sich bisher ohne freiraumgestalterische Ordnung und Einbettung in das Umfeld. Im vergangenen Jahr wurde der Bereich neu gestaltet. Die Freifläche um die bestehenden Bäume wurde gestalterisch geordnet. Sitzgelegenheiten auf einem Plateau am Baum laden zum Verweilen ein. Eine Spielfläche für Kinder wurde mit einem großen Fisch und einem Laufseil gestaltet. Eine Stele weist auf das Projekt des Regionalpark RheinMain hin.